Kooperation mit der ADEF

Die ADEF ist eine Nichtregierungsorganisation, besteht seit mehr als 15 Jahren und ist schwerpunktmäßig auf den Inseln São Vicente, São Nicolau und Santo Antão vertreten. Sie ist Anlaufstelle für behinderte Menschen und Familien mit behinderten Kindern und kümmert sich um deren Belange in vielfältiger Weise.

Mit der Leiterin Alicia haben wir vereinbart, dass der Verein Fogos Kinder im Rahmen seiner Möglichkeiten und in Zusammenarbeit mit der ADEF Einzelfallhilfen für behinderte Kinder übernehmen wird.

Jetzt erreichte uns ein Anruf von Alicia, die uns auf eine Familie aufmerksam machte, in der ein 4-jähriges Mädchen mit einer Fehlbildung des Rückenmarks (Spina bifida) lebt. Es ist geistig normal entwickelt, hat aber motorische Einschränkungen und muss vermutlich dauerhaft Windeln tragen. Für die weitere Entwicklung des Kindes wäre es sehr wünschenswert, wenn es einen Kindergarten besuchen würde. Einen Kindergarten, der diese Aufgabe übernehmen würde, haben wir auch gefunden, aber die Familie verfügt nicht über die Mittel, um die Gebühren zu bezahlen.

Wir haben uns bereit erklärt, diese Kosten übernehmen und unterstützen so nicht nur das Mädchen, sondern ermöglichen es auch der Mutter, wieder zumindest halbtags arbeiten zu gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kooperation mit der ADEF

  1. Wiebke Gertz sagt:

    Hallo
    als ehemaliges Vorstandsmitglied und z.Z. noch Mitglied des Verein „Fogos Kinder e.
    V“ würde ich es begrüßen, wenn in den Berichten auch die Summen benannt werden, mit denen der Verein (unsere Mitgliedsbeiträge und Spenden) die Projekte/Aktivitäten unterstützt. Wie gesagt, bei der Benachrichtigung zur Abbuchung der Mitgliedsbeiträge wurde der Bericht angekündigt, um zu erfahren, was mit dem Geld geschieht. Wer schreibt eigentlich die Berichte? Mike bist du noch der Verfasser?
    Wiebke

    Antworten

Kommentare sind geschlossen.